Willkommen

Bei den Leisen Tönen. Manchmal braucht es einen Blog, um sich Luft zum Denken zu verschaffen. Keine Steckenpferde, Hobbies oder sonstiges Spezielles, nur Luft zum Denken.

Kontakt

shhhhtwoday(at)googlemail.com

Aktuelle Beiträge

Astrid Lindgren: Kalle...
Astrid Lindgren: Kalle Blomquist lebt gefährlich, Verlag...
Shhhhh - 28. Mai, 20:30
Fich
mit Michgemüse.
Lo - 2. Jun, 00:20
Er
meinte Fich. ...tennadelsarg. Twodays Beerdigung.
pathologe - 1. Jun, 08:21
Fisch?
Ich riech' nix. ;-)
Lo - 1. Jun, 07:37
Tschüß
...und danke für den Fisch.
Shhhhh - 1. Jun, 06:45

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein

Heute war ich einkaufen. Ich hatte nicht die beste Laune, war noch ein wenig hungrig und überhaupt lief vieles schief; mindestens aber in den falschen Hals.

Angefangen hat es bei Real, wo ich immer einen Kasten alkoholfreies Bier kaufe und einen Sechserträger Wasser. Manchmal freue ich mich, dann ist meine bevorzugte Biersorte im Angebot, meistens aber kaufe ich zum regulären Preis. Das ist in Ordnung, das ist meine ganz persönliche Mischkalkulation. Heute aber geriet die Kalkulation ein wenig aus der Fuge, weil man mir offerierte, dass ich drei Kästen zu kaufen hätte, um meinen Angebotspreis zu erhalten, anstatt den Normalpreis abzudrücken; in Zahlen bedeutete das ca. 5,- Euro weniger pro Kasten zu bezahlen.

Ich ärgerte mich über diese Unverfrorenheit über unseren Haushalt bestimmen zu wollen, indem man mir hier so ein blödes Angebot macht. Als wenn es Real interessierte, wenn ich drei statt einem Kasten nähme? Mir aber drei Kästen aufzuschwatzen, obwohl ich nur für einen Platz habe, das sieht dem Einzelhandel ähnlich. Und mir dann auch noch mit einem solchen Preisgemauschel zu kommen. Das geht nicht. Ich ging also zur Kasse mit meinem einzigen Kasten und wurde hier gleich noch einmal mit dem Angebot belästigt. Ich winkte ab.

Weiter zu Lidl. Dort gehe ich durch die Gänge und bin immer wieder enttäuscht, wie mickrig hier doch das Angebot ist. Ich finde keine Zucchini, keine Dillsauce und die letzte Packung Bio-Eier. Ich habe auf einmal ein ganz schlechtes Gefühl. Nein, die Eier sind in Ordnung. Es ist alles in Ordnung. Ich bekomme obendrein sogar die letzten beiden Stücken irische Butter zum Superangebotspreis, obwohl wir noch 4 Stücken zu Hause haben; für Butter ist immer Platz, bevor ich mir die Wasser schwitzende Deutsche Marken-, nein, Knüppelbutter aufs Brot zu schmieren versuche.

Ich kam zur Kasse, niemand da. Toll. Ich packte die Sachen aufs Band, fast alles. Eine Sache lasse ich immer im Wagen stehen. Wir kaufen nämlich jede Woche eine komplette Stiege Milch. Fragen Sie mich nicht, was damit passiert, zum Baden ist es zu wenig und am Ende der Woche ist sie alle. Ich hielt dem Kassier die Milch hin, sagte, ich hätte eine Palette und schob den Wagen herum, damit er hineinsehen konnte. Da sagt er zu mir, das ginge nicht. Was? Pro Person seien nur 5 Liter Milch erlaubt.

Sein Gesicht, eine unbewegliche Maske wirklichen Bedauerns, ich will hineinschlagen, mindestens den Pappkarton auf den Boden schleudern. Dann bewegt sich was und er lacht mich an, oder aus? Ich merke, dass ich längst nicht mehr so gut umschalten kann und lächle eisern. Mir ist immer noch nach Reinschlagen aber die Waren stapeln sich vor mir auf dem kleinen Fitzel Band jenseits des Scanners. Das braucht meine volle Aufmerksamkeit. Haha, nur 5 Liter pro Person, Sie haben das wirklich geglaubt, oder? Haha, da haben Sie wenigstens was zu erzählen nachher zu Hause, haha. Haha. Ja, tschüß, habe ich was zu erzählen, haha, du Vollhonk. Den Vollhonk denke ich mir und schiebe wortlos den Wagen nach draußen.
pathologe - 31. Jan, 07:10

Pro

Person nur 5 Liter haben Sie bei Ihrer zwanzigköpfigen Familie ja wohl eingehalten.

Shhhhh - 31. Jan, 18:50

La Familia war leider nicht dabei, sonst hätte es vielleicht mehr aufzuwischen gegeben als nur einen Liter Milch.
nömix - 31. Jan, 15:56

Hatte der Kassiermann etwa keine rote Pappnase und keine Karnevalströte? Keine Spritzblume am Revers?

Shhhhh - 31. Jan, 18:50

Nein, der Clown hatte sich völlig normal verkleidet.
nömix - 31. Jan, 19:23

Ah, ein humoristischer Hinterfotz, sozusagen.
Teresa HzW - 7. Feb, 18:50

Tja... es gibt Tage, lieber Shhhhh, da braucht man wahrlich keine solchen Witze...

Andererseits finde ich es doch sehr bemerkenswert, dass da "oben" bei Ihnen, jemand aus einem solchen Discounterladen mal ein Witzle zu machen wagt!
HIER bei den Schwaben habe ich sowas noch nie erlebt!
Da schaut man - gleich an welcher Discounter- oder Supermarkt-Kasse man ansteht - in immer die gleichen Gefriergetrockneten Gesichter des Kassierpersonals. Manchmal habe ich sogar den Eindruck, die Kassierer[innen] machen sich schon ins Hemd, wenn man ein freundliches Wort an sie richtet... insofern ist es wohltuend zu lesen, dass es in unserem Land doch noch Super-/Discounter-Märkte gibt, wo Menschen und nicht eingeschüchterte Mensch-Maschinen an der Kasse sitzen! ;-)

Shhhhh - 9. Feb, 10:06

Seit es dort einmal richtig Stunk gegeben hat, ich glaube auch im Zuge der ganzen Lidl-Schweinereien, herrscht dort tatsächlich ein besseres (mindestens aber anderes) Arbeitsklima. So ist jedenfalls mein Eindruck.
Lo - 8. Feb, 15:48

So abwegig ist das Reinfallen auf den "Witz" mit der rationierten Milch ja nicht. Immerhin kaufen hier lebende Chinesen aktuell den gesamten Milchpulverbestand auf, um Verwandte in China damit zu versorgen, weil dort Milchpulver von den Herstellern mit Melamin gestreckt in den Handel gebracht wurde.

Shhhhh - 9. Feb, 10:06

Davon habe ich auch schon gehört. Frage mich dabei immer, warum die ihre Kinder nicht stillen.
Anonymous (Gast) - 9. Feb, 12:25

Wenn man schon zu blöd ist um Humor zu verstehen, dann kann man ja wenigstens noch agressiv werden.
Und was zur Hölle labern die anderen Kommentatoren hier noch rum?
Schnell noch mal einsteigen in das LustigeMenschenBashing?

Shhhhh - 9. Feb, 12:30

Den Schuh ziehe ich mir nicht an. Erst lesen und dann denken und dann schreiben. Wenn man es nicht verstanden hat, fängt man am besten noch einmal vorn an, da steht: "Heute war ich einkaufen. Ich hatte nicht die beste Laune, war noch ein wenig hungrig und überhaupt lief vieles schief; mindestens aber in den falschen Hals."
Anonymous (Gast) - 9. Feb, 15:01

Und ihre schlechte Laune muss man Ihnen natürlich ansehen und Sie dahingehend humoristisch verschonen, ja?
Mir sind die (wenn auch flachen) Witzchen eines Menschen 1000 mal lieber als schlecht gelaunte Personen, wie Sie.
Lo - 9. Feb, 17:56

Bitte....

... nur keinen Streit vermeiden!
;-))

Suche

 

Status

Online seit 3934 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:09

Credits


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Blogverzeichnis Creative Commons Lizenzvertrag
Shhhhh.

Alles nur Theater
Auf Spatzen geschossen
Auslaufmodell Buch
Den Ball gespielt
Der alltägliche K(r)ampf
Die kleine Form
Gedankeninseln
Geldregierung Arbeitsplatz
Gelegenheitslyrik
HaCK
Herr Fischer
Klassenraum
Links
Mensagespräche
Nichts Spezielles
Ohne Brille
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren