Willkommen

Bei den Leisen Tönen. Manchmal braucht es einen Blog, um sich Luft zum Denken zu verschaffen. Keine Steckenpferde, Hobbies oder sonstiges Spezielles, nur Luft zum Denken.

Kontakt

shhhhtwoday(at)googlemail.com

Aktuelle Beiträge

dös Walross is a...
dös Walross is a Ösi, mocht oba nix
humble - 17. Aug, 23:19
Siegerehrung Freitagstexter
Entschuldigung für die Verspätung. Ich...
Shhhhh - 17. Aug, 21:18
Scheiß Klickertraining!
Scheiß Klickertraining!
das bee - 11. Aug, 18:52
Heast, Oida, host ka...
Heast, Oida, host ka AC/DC auf deina Playlist?
humble - 11. Aug, 10:32
Immer wieder freitags
Immer wieder freitags wird um lustige, denkwürdige,...
Shhhhh - 11. Aug, 00:14

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Nichts Spezielles

Donnerstag, 17. August 2017

Siegerehrung Freitagstexter

Freitagstexter

Entschuldigung für die Verspätung. Ich schätze, es wird auch nicht mehr besser, wenn ich noch eine Woche warten, oder?

Nun denn, dann. Wir haben eine Sieger und einen Zweitplatzierten.

Platz Nummer Zwei geht an das bayrische Walroß mit dem exquisiten Musikgeschmack, während Platz Eins an den Herrn mit dem Tick..., äh Klicker geht. Herzlichen Glückwunsch!

Hier gehts weiter!

Freitag, 11. August 2017

Immer wieder freitags

Freitagsbanner

Immer wieder freitags wird um lustige, denkwürdige, geistreiche Kommentarabgabe gebeten. So auch dieses Mal. Die Regeln können an dieser Stelle nachvollzogen werden. Ich bin lehne mich jetzt züruck und harre der Beiträge, die hoffentlich zahlreich erscheinen mögen.

Robbe

Mittwoch, 19. April 2017

Freitagstextergewinnerehrung

Freitagstexter

Sehr geeehrte Damen und Herren,

schreiten wir zur Tat. Es ist Mittwoch, der Pokal muss weiterziehen und dafür braucht es noch jemanden, den Pokal zu gewinnen. Das darf ich, als meine letzte Amtshandlung und bisheriger Pokalträger, noch bestimmen.

Die Auswahl war klein und fein. Drei Teilnehmer, fünf Beiträge. Ich nehme die Schuld auf mich, das Foto war einfach zu klein und wenn ich mit diesen vermaledeiten Bildreinstellerseiten nicht so auf Kriegsfuß stehen würde, hätte das sicher auch besser klappen können. Also dann:

Der dritte Platz geht an hubbie für seine Convenience-Food Variante, die nur funktioniert, wenn man dazu gehörig Alkohol vertilgt und die Aktion im Freien startet. Wollen wir hoffen, dass es nie zu einer solchen Nahrungsaufnahme kommen wird.

Der zweite Platz ging an IGing, die, zwar außer Konkurrenz, ganz richtig vermutete, dass Schuhe nach dem Waldspaziergang in den Kühlschrank gehören.

Der erste Preis geht demzufolge an das Bee:"Ernst W. Böckenheimer: Experimentelle Archäologie Ib. Die Ausbreitung des Hominiden. MoMi 09:00 – 10:00 ct. (Raum 102, Exkursion am 25.05.)". Mit dieser wissenschaftlich fundierten Absage an alle Vegetarier der Welt hat der Freitagstexter einen würdigen Nachfolger gefunden. Herzlichen Glückwunsch!


Hier gehts weiter.

Donnerstag, 13. April 2017

Freitagstexter

Freitagsbanner

Der Herr neon war so freundlich, diesem verwaisten Stückchen Blog eine neue Daseinsberechtigung zu erteilen. Hier ist er also, der Freitagstexter. Regeln gibt es hier.
Kommentare, gereimt oder ungereimt, mit Fleiß oder frei assoziiert, ist mir alles recht. Gewinnen wird der/die, dessen Kommentar am besten zum Bild passt - rein subjektiv. So war das immer, so wird das immer sein. Viel Glück.

Bilder-Upload.eu - share DEINE Bilder

Ist leider ein bisschen klein geworden, aber mit draufklicken wird's größer.

Sonntag, 24. Juli 2016

Hurra!

Es ist bald Weihnachten:D

Mittwoch, 8. Juni 2016

Gewinnerehrung Freitagstexter

Freitagstexter

Tada! Es ist wieder soweit. Die Kaltschale muss weitergereicht werden.
Heute leider auch ganz kurz und nur fast pünktlich. Der Gewinner heißt: Neonwilderness. Und das liegt nicht zufällig daran, dass ich gerade ein Bier neben mir stehen habe, dessen Inhaltsstoffe durch Glyphosat verseucht sind. Zumindest wird von diesem Bier niemand anderes mehr beschädigt.

Und noch einen ganz kurzen Satz zu dem Foto: Es handelt sich hierbei um den Mülleimer vor dem Wilhelm-Busch-Museum. Die Aufkleber darauf sind Eintrittskarten, die man bei Bedarf vorzeigen muss und sich hier kostenlos abholen kann. Alle, die Eintritt bezahlen, kleben nach dem Besuch des Museums ihre Marke hier drauf, damit weniger Begüterte auch in den Genuss des Museumsbesuchs kommen können. Ich finde, das ist ein schöner Brauch.

Somit sehen wir uns am Freitag hier.

Samstag, 4. Juni 2016

Freitagstexter, Samstag

Freitagsbanner

Ja, tut mir sehr leid mit der Verspätung. Ich habe doch glatt gar nicht mitbekommen, dass ich gewonnen habe. Vielen Dank für die Überreichung des Pokals an das bee. Die Regeln sind ja allgemein bekannt oder können hier nochmals nachgelesen werden. Anbei das Foto:



Einsendeschluss ist wie immer Dienstag Nacht. Siegerehrung am Mittwoch.

Montag, 16. Mai 2016

Jette

Tja, da ist es schon wieder passiert. Heute um 17:52 Uhr hat unsere Tochter Jette ihren ersten Schrei getan. Sie ist ziemlich schwer und auch ziemlich groß, so dass die Proportionen insgesamt stimmen. Wie alle unsere Kinder hat sie volles schwarzes Haar.

Es war die erste Hausgeburt, und wenn ich dieses Detail bei den anderen noch ändern könnte, dann wären sie alle zu Haus auf die Welt gekommen und nicht im Krankenhaus.

Dienstag, 3. Mai 2016

Plateauabsatz verkalauert

Der Kern - und diesmal rede ich nicht von Kopf und Kern bei zusammengesetzten Substantiven -, also der Kern dieses ungeheuren Wortes - ich musste erst einmal nachschlagen, ob sich dazu überhaupt etwas im Netz findet - ja, findet sich, sofort ploppen einschlägige Bilder auf mit noch einschlägigeren Fotos, die genau das zeigen, was sich unsereiner darunter vorstellt - -, also der Kern von "Plateauabsatz" ist, ich mache es jetzt ganz kurz und schmerzlos - nein, ausgerechnet schmerzlos ist es nicht -, den Kern dieser Zusammensetzung bildet eine Interjektion, die so treffend, aber leider nicht schmerzfrei ist: aua. Ich habe das genau nachgerechnet. Genau in der Mitte liegt es.

Tut mir leid, dass hat jetzt wirklich gedauert. Ich wollte Zeit schinden, mir was Lustiges einfallen lassen, den Beitrag ungehörig in die Länge ziehen und aus einem mäßig gelungenen Kalauer maximal Profit schlagen. Verzeihung! Verzeihen Sie mir bitte! Das war ungehörig. Noch dazu stammt dies Wort ja gar nicht von mir. Ich habe es auch noch geklaut. Erst geklaut und dann verkalauert. Da steckt übrigens auch jeweils ein au drin. Au, das tut weh. Gib mir jemand einen Dolch, eine Strick. Hört das nie mehr auf? Bitte! Vergebung!

So, jetzt aber einen ordentlichen Niveauabsatz. Haha, verkohlt! Ich kann nicht anders. Es ist Frühling, die Balz, der Kiezneurotiker ist auf der Balz und hat den Standortvorteil. Er ist schuld. Lesen Sie's nach! Da drüben!

Sonntag, 24. Januar 2016

Knete

Tochter: "Guck mal, ich habe eine Kackwurst gemacht."
Sohn: "Oh, Schön."

Suche

 

Status

Online seit 2437 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Aug, 23:19

Credits


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB

kostenloser Counter

Blogverzeichnis Creative Commons Lizenzvertrag
Shhhhh.

Alles nur Theater
Auf Spatzen geschossen
Auslaufmodell Buch
Den Ball gespielt
Der alltägliche K(r)ampf
Die kleine Form
Gedankeninseln
Geldregierung Arbeitsplatz
Gelegenheitslyrik
HaCK
Herr Fischer
Klassenraum
Links
Mensagespräche
Nichts Spezielles
Ohne Brille
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren