Nichts Spezielles

Sonntag, 30. Juli 2023

Zufälle

Ich habe heute ein Buch zurückgegeben, das mir gehörte. Das war so: Einst besuchte ich einen Freund und fand im Hausflur eine Bücherecke mit herrenlosen Büchern. Darunter war eines, das interessierte mich, weil ich gerade Geschichte studierte. Es war von Jacob Burckhardt.

Als ich dann ein paar Tage später wieder bei diesem Freund war, erzählte ich ihm davon. Er war Feuer und Flamme, weil er das Buch schon seit längerem vergeblich in der Bibliothek auszuleihen versuchte. Es war falsch einsortiert, vergriffen oder eben einfach Weg. Er brauchte es aber dringend für seine Diplomarbeit, also ließ ich ihm das Buch da. Als die Arbeit fertig war, gab er es mir zurück.

Neulich trafen wir uns nach langer Zeit wieder und er erzählte diese seltsame Episode, also beschloss ich, ihm das Buch zu schenken, das bei mir immer noch im Regal stand und keinerlei Emotionen auslöste.

Heute traf ich ihn und schenkte ihm das Buch. Dabei war eine Frau, die ihm gerade von einem Klienten in der Schweiz erzählt hatte, ein Burckhardt, wie sie betonte. Nach nur kurzer Recherche stellte sich heraus, es war ein Nachfahre genau dieses Burckhardts. Zufälle gibt's...

Samstag, 8. Juli 2023

Terasse neu

War das eine Arbeit. Erst habe ich den Kärcher nicht in Gang bekommen, dann lief er und war so stark, dass das arme Holz sehr darunter litt. Das war Tag 1 der Ferien.

An Tag 2 fiel mir plötzlich ein, dass ich ja, anstatt hier wild herumzukärchern, doch einfach alle Bohlen umdrehen könnte. Das habe ich dann heute getan, es sieht so lala aus, weil die Ränder natürlich schon durchgegraut sind. Dennoch ist der Anblick besser als zuvor, weil die ganzen schadhaften Stellen jetzt nach unten gucken und mich oben eine halbwegs an Holz erinnernde Optik anspricht.

Bei der Gelegenheit kärcherte ich auch gleich noch die Holzpalisaden. Die Amsel, die dahinter zum Brüten saß, war entrüstet und räumte ihr Nest kurzzeitig, das sie zum dritten Mal in diesem Jahr mit Eiern belegt hatte. Sowas sei ihr im Leben noch nicht untergekommen, übersetzte ich mir ihr Gezeter.

Mittwoch, 19. Oktober 2022

Kein Arzt

Ich bin zum ersten Mal seit über zehn Jahren wieder ernsthaft krank. Kein Corona, sowas bekomme ich nicht. Ich bekomme Bronchitis mit Fieber. Mit Fieber! Wann ich das letzte Mal Fieber hatte, weiß ich gar nicht mehr, es muss so Ende der 90er gewesen sein.

Da wir vor ungefähr vier Jahren in eine neue Gegend gezogen sind, habe ich mir gleich zu Beginn einen Termin bei einem der hier zuständigen Hausärzte geben lassen, um erstens eine Impfung aufzufrischen und um zweitens in seiner Kartei zu sein, für den Fall der Fälle. Der Arzt spritzte sogar selbst, wir unterhielten uns kurz, machten eine lose Verabredung für das nächste Frühjahr aus, um mal so einen Altersvorsorgecheck zu machen und dann ging ich wieder meiner Wege.

Ärzte als Freunde zu haben, ist für mich kein Problem, aber Ärzte als Ärzte schon. Deshalb bin ich die letzten Jahre immer mal wieder dagewesen, um Impfungen aufzufrischen, mehr aber nicht. Ich will nicht wissen, ob ich krank bin, ob ich in fünf Jahren sterben werde oder ob ich vielleicht 126 Jahre alt werde wie angepeilt. Ich stocher da lieber alleine im Nebel.

Jedenfalls dachte ich mir, gehst du doch mal hin, wenn du schon krank bist, dann kann er ja mal gucken, was da so los ist. Sind ja Ferien. Wahrscheinlich triffst du noch jede Menge anderer Pädagogen, denn die werden ja vorzugsweise in den Ferien krank. Wartete noch einen Tag, denn montags geht man nicht hin ohne Not. Als ich dann am Dienstag hinfuhr, stand ich vor verschlossener Tür, die Gemeinschaftspraxis hat Ferien bis zum Ende der Ferien.

Samstag, 16. Juli 2022

Kind ist da.

Seit heute Morgen ist Kind Nr. 6 auf der Welt, wohlauf und immerzu schlafend. War aber auch eine anstrengende Nacht.

Freitag, 6. Mai 2022

Traditionen

Im Zusammenhang mit dem Internet von Traditionen zu sprechen ist bei der Kurzweiligkeit dieses Mediums sicherlich keine gute Idee. Dennoch erinnere ich mich gern zurück an die "Tradition" freitags ein Bild hochzuladen, Kommentare dazu abzugeben und den gelungensten, witzigsten, nachdenklichsten zu prämieren und am darauffolgenden Mittwoch zum Gewinner und Ausrichter des kommenden Freitagstexters auszurufen. Gibt es das noch oder ist das eingeschlafen?

Sonntag, 17. April 2022

Hallo

Ich bin immer noch nicht weg. Vielleicht komme ich ja wieder. Vielleicht.

Dienstag, 13. Februar 2018

Ich gehe nicht mit.

Nach 2723 Tagen wird hier abgeschaltet. Ich bleibe in Kontakt.

Freitag, 1. Dezember 2017

Wenn's mal nicht klappt - Höflich bleiben!

Hoeflich-bleiben-

Mittwoch, 13. September 2017

Siegerehrung der Freitagstexterei

Freitagstexter

Die Feuerwehr zu Gast bei den Freitagstextern. Dass da nichts trocken bleibt, zumal kein Auge, war wünschenswert und hat sich so auch erfüllen lassen. Welche Rolle den armen Kindern dabei zukam, können nur Eltern wirklich nachempfinden. Die Quote, so schätzt die Jury, liegt hier bei annähernd 100%. Aber kommen wir zum Geschäft:

Platz drei geht diesmal an den wortreichsten Wortmischer, der mit ganzen drei Kommentaren, wovon auch noch zwei irgendwas mit Strahlung zu tun hatten, an den Start ging.

Platz zwei geht an das bee. Die Jury wusste bis dahin gar nicht, dass es so etwas wie eine Kinderallergie gibt. Aber das ist wahrscheinlich ein Krankheitsbild, das Alleinstehenden Mittfünfzigern vorbehalten ist.

Platz eins geht, tada an das Boomerang für die kreativste Feuerwehrmannnamenswahl: Rubinek. Wenn so einer nicht Feuerwehrmann wird, bleibt nur noch Brandmelder übrig. Herzlichen Glückwunsch!


Wir sehen uns also am Freitag dort wieder.

Freitag, 8. September 2017

Freitagstexterei

Huhu,

Freitagsbanner

dank des äußerst fair ausgerichteten Wettbewerbs des Kollegen Wortmischer, verbleibt der Pokal bis zur nächsten Siegerehrung bei mir. Herzliche Grüße und vielen Dank dafür. Für eine Woche ziert er nun meine virtuelle Trophäenbank, die ich eigens dafür entstaubt habe.
Damit er dort allerdings nicht selbst verstaubt, bitte ich um möglichst viele erhellende Kommentare zu folgendem Bild. Gereimt, geredet, gegrantelt oder sonstwie beigebracht, küre ich pünktlich am Dienstag ab 23:59 Uhr den Sieger, um diesen dann am Folgetage zu präsentieren. Das sind so die Regeln, wie sie mir jetzt gerade einfallen. Wer es genauer wissen möchte, schaue doch bitte bei oben genannten Kollegen nach.


Feuerwehrmann1

Suche

 

Status

Online seit 4826 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Mär, 19:47

Lesen

Credits


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB

Blogverzeichnis Creative Commons Lizenzvertrag
Shhhhh.

Alles nur Theater
Auf Spatzen geschossen
Auslaufmodell Buch
Den Ball gespielt
Der alltägliche K(r)ampf
Die kleine Form
Gedankeninseln
Geldregierung Arbeitsplatz
Gelegenheitslyrik
HaCK
Herr Fischer
Klassenraum
Links
Mensagespräche
Nichts Spezielles
Ohne Brille
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren