Willkommen

Bei den Leisen Tönen. Manchmal braucht es einen Blog, um sich Luft zum Denken zu verschaffen. Keine Steckenpferde, Hobbies oder sonstiges Spezielles, nur Luft zum Denken.

Kontakt

shhhhtwoday(at)googlemail.com

Aktuelle Beiträge

Ja, weil sie nun ein...
Ja, weil sie nun ein paar Zoll tiefer liegen.
Lo - 11. Okt, 18:50
Das nutzt ihnen nun auch...
Das nutzt ihnen nun auch nicht mehr;)
Shhhhh - 11. Okt, 10:15
Allen Dreien...
sei Respekt gezollt! ;-)
Lo - 9. Okt, 19:41
Unnützes Wissen
Nathaniel Hawthorne arbeitete in jungen Jahren beim...
Shhhhh - 9. Okt, 00:02
Klasse Alternative
Super Liste :-) Ich habe bei meinem Abitur immer mit...
Eastiond - 18. Sep, 17:24

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Kalter Kaffee

Die Kultur ist nicht mehr als ein Schnipsel, ein Wurmfortsatz, den man sich anzuhängen angewöhnt hat, wenn es darum geht, sich von anderen abzusetzen. Schauen Sie sich die Kaffeewerbung im Fernsehen an, wo futuristisch designte Maschinen aus Pads oder Kapseln Geschmack generieren, den kein Mensch jemals zuvor dort hinein gepresst haben kann.

Und dann höre ich einem Gespräch unter Referendaren zu, die einen großen Unterrichtsbesuch (genannt GUB) planen, wie sie davon sprechen, noch bevor die Stunde überhaupt läuft, einen Kaffee aufzusetzen und diesen warmzuhalten, damit nach der Unterrichtsstunde alle einen Kaffee trinken können zur Nachbesprechung.

Wir reden hier nicht von irgendwelchen Leuten. Wir reden hier von angehenden Lehrern, die mit was-weiß-ich-wieviel Gehalt ausgestattet werden und während des Studiums womöglich einen Barista-Lehrgang besucht haben, um ihrem Arbeitgeber gerecht zu werden – der Kneipe nebenan. Wir reden hier von Leuten, die den Geschmack für sich gepachtet haben!

Die trinken Filterkaffee aus Warmhaltebehältern! In jedem Lehrerzimmer steht so ein unseliger Automat. Oder es steht dort eine von diesen neumodischen Kaffeepadmaschinen, die einem vorgaukeln, dass Kaffee genauso schlecht schmeckt, wie ein aus einem Teebeutel produzierter Tee. Das sind Leute, die noch vor wenigen Monaten auf handerlesene Mischungen aus dem Bio-Fairtrade-Szene-Laden um die Ecke geschworen haben. Die trinken jetzt abgestandenen Filterkaffee aus der Thermoskanne.

Ich werde das Zeug auch trinken, aber ich habe mich vorher wenigstens darüber gewundert.
Trithemius - 24. Nov, 11:33

Du hast in allem Recht. Was manche Kultur nennen, ist primär Attitüde und fliegt darum als erstes über Bord, wenn die Verhältnisse schwieriger werden. Kultur verdient ihren Namen nur, wenn sie unter schwierigen Bedingungen oder im ganz Privaten als unverzichtbar angesehen wird. Mal weg vom Kaffeebeispiel, weil Kaffeebereitung Zeit und Gerätschaften erfordern, die nicht immer da sind.
Wer beispielsweise den eigenen Einkaufszettel sorgfältig mit der Hand schreibt, obwohl nur er ihn zu sehen bekommt, pflegt die Handschriftkultur, weil er einen Wert darin sieht, der über das rein Funktionale hinausgeht.
Unter Lehrern trifft man vermutlich ähnlich viele kultivierte Menschen wie in anderen Berufsgruppen. Desgleichen sind unter Lehrern die Blender auch nicht wenige.

Shhhhh - 27. Nov, 22:44

Die Frage wäre ja, ob Leute, die ihren Einkaufszettel nicht sorgfältig mit der Hand schreiben, sondern stattdessen mit dem Computer, ob diese Leute dann weniger Kultur besäßen oder nur eine andere. Ich wünschte, ich besäße manchmal die Weitsicht, meinen Einkaufszettel am Computer zu schreiben, weil mir die Sorgfalt leider abgeht...
Trithemius - 28. Nov, 11:13

Eigentlich geht es um die Frage, ob Kultur gleich auf welchem Gebiet plakativ nach außen getragen wird oder ob sie auch in unbeobachten Momenten gepflegt wird.
Shhhhh - 28. Nov, 23:36

Ja, das ist die Frage. Die Antwort liegt irgendwo zwischen: "Die Flasche ist halbvoll" und "Die Flasche ist halbleer", würde ich vermuten.
Lo - 24. Nov, 21:24

Frau Sommer empfiehlt Syntax von Jakobs. Die Krönung.

Aus welchen Satzbausteinen besteht eigentlich so ein Kaffeesatz?

Shhhhh - 27. Nov, 22:48

Ich fühlte mich auch ohne deinen Kommentar schon ertappt. Vielleicht hatte ich beim Schreiben zuviel Kaffee getrunken. Aber nein, es war zuviel Bier. Nur wer ist Frau Sommer?
glumm (Gast) - 27. Nov, 01:42

ich bin platt. was es alles noch gibt.filterkaffee.

Shhhhh - 27. Nov, 22:49

Den kann man in ausgewählten Cafés sogar noch bestellen, original von der Warmhalteplatte oder aus der Thermoskanne.

Suche

 

Status

Online seit 2500 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Okt, 18:50

Credits


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

kostenloser Counter

Blogverzeichnis Creative Commons Lizenzvertrag
Shhhhh.

Alles nur Theater
Auf Spatzen geschossen
Auslaufmodell Buch
Den Ball gespielt
Der alltägliche K(r)ampf
Die kleine Form
Gedankeninseln
Geldregierung Arbeitsplatz
Gelegenheitslyrik
HaCK
Herr Fischer
Klassenraum
Links
Mensagespräche
Nichts Spezielles
Ohne Brille
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren